Von Ha­gen nach Neuss am Rhein: Ab 6. März im Rat­haus­foy­er

Foto: Kinder-Ausschnitt-Schule
Quelle: Städtische Homepage Neuss

„Onkel Hasan & die Enkel“ wandert weiter. Nun von Hagen nach Neuss am Rhein. Dort wird die Ausstellung vom 6.März bis zum 4. Mai 2017 im Rathausfoyer zu sehen sein (Markt 2, 41460 Neuss). Öffnungszeiten: Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-18 Uhr, Fr 8-12 Uhr.

Flyer zur Ausstellung in Neuss in pdf

Neuss ist eine Einwanderungsstadt – wie Dortmund, wie Hagen. Deshalb passt die „Onkel-Hasan-Ausstellung“- ursprünglich in und für Dortmund gemacht und nun von NeMO, dem Bundesverband lokaler Verbünde von Migrantenorganisationen,“ auf Wanderschaft“ geschickt, – auch zu Neuss. Der Raum der Kulturen Neuss e.V. – Dachverband von Migrantenorganisationen und Mitglied bei NeMO – ist Gastgeber und gibt der Ausstellung lokale Farbe: durch Neusser Exponate und Geschichten und durch ein Begleitprogramm.

Streikende Frauen Pierburg Neuss 1973

Neuss ist aber schon jetzt in der Ausstellung präsent: Der Streik der Arbeitsmigrantinnen bei Pierburg im Jahr 1973 steht als Beispiel: dafür, dass die Arbeitsmigration der 60er und 70er Jahr auch weiblich war, und dafür, dass Teilhabe nicht geschenkt wurde, sondern erstritten werden musste – und muss.

Veröffentlicht in Blog