„On­kel Ha­s­an und die En­kel“ auf Wan­der­schaft

Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens Düsseldorf hat als weltoffene und multikulturelle Stadt eine lange Einwanderungstradition. Deshalb passt die Onkel-Hasan-Ausstellung ur sprünglich in und für Dortmund gemacht – auch zu Düsseldorf. Und besonders zu Garath, ein weit südöstlich vom Zentrum gelegener Stadtteil, in der eine Vielzahl von Menschen mit ganz unterschiedlichen
Migrationsgeschichten anzutreffen ist, viele von ihnen auch aus Russland, der Ukraine und Polen. Kin-Top e. V. – der Gastgeber der Ausstellung in Garath – arbeitet dort seit 2003. Kin-Top und die anderen Düsseldorfer Kooperationspartner geben der Ausstellung lokale Farbe: durch Exponate, Geschichten und durch ein Begleitprogramm.

Onkel Hasan steht für die Arbeitsmigranten der 1. Generation, die in den 60er und 70er Jahren angeworben wurden. Der Blick in die Geschichte der Einwanderung wird kontrastiert durch die Perspektive der Generation der Enkel, also von jungen Leuten aus Familien mit Einwanderungsgeschichte, die hier geboren und / oder aufgewachsen sind. Aber angeworbene Arbeitsmigration ist nicht die einzige Form von Migration: die Ausstellung zeigt die Vielfalt von Migration, zu der insbesondere auch Flucht gehört. Und sie zeigt den Kampf um gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe.

Zwanzig Stationen und viele Info-Säulen, Musik, Filme und Videos erzählen Geschichten, zeigen Hintergründe, geben Hinweise und Kommentare zum Weiterdenken.

Die Ausstellung macht deutlich: Migration hat viele Gesichter! Und: eine große Zahl der Migranten und Migrantinnen, die nach Deutschland gekommen sind, haben heute hier ihren Lebensmittelpunkt.

Onkel Hasan und die Generation der Enkel ist eine Ausstellung zu Migration und Einwanderungsstädten. Sie wurde 2015 entwickelt, 2015/2016 im Haus der Vielfalt und im Hoesch-Museum in
Dortmund und anschließend im Jungen Museum der Stadt Hagen und im Rathausfoyer in Neuss gezeigt.

Team der AusstellungsmacherInnen:
Michael Dückershoff, Dr. Ümit Koşan, Dr. Wilfried Kruse, Prof. Dr. Angela Paul-Kohlhoff.

Veranstalter von Onkel Hasan und die Enkel auf Wanderschaft:
Bundesverband NeMO im Rahmen des Projekts samo.fa und das Kin-Top Förderzentrum e.V. in Düsseldorf-Garath.