Haus der Viel­falt

Wichtig

Der Ausstellungsteil im Hoesch-Museum ist seit dem 29.02.2016 beendet. Die Stationen sind danach auf Wanderschaft gegangen. Zuerst der Umzug zum Haus der Vielfalt, dann Hagen und nun nach Neuss am Rhein.

Die Ausstellung wird in Neuss im Rathaus bis zum 04. Mai 2017 zu sehen sein.

Das „Haus der Vielfalt“ ist ein Ort aller Generationen, in dem Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammentreffen, sich austauschen, ihre Kompetenzen und Potenziale bündeln und vernetzt am Vorhaben „Gemeinsam Gestalten“ arbeiten.

Das „Haus der Vielfalt“ widmet sich der Aufgabe, im Quartier Unionsviertel/ Rheinische Straße und darüber hinaus in Dortmund lebende Menschen verschiedener Kulturen miteinander in Kontakt zu bringen und Vorurteile abzubauen. In dieser Hinsicht funktioniert das „Haus der Vielfalt“ ganzheitlich: es gibt kreative, interkulturelle und zueinander passende und sich ergänzende Angebote, Einrichtungen/Vereine/Initiativen finden sich zusammen finden.

Dabei ist es wichtig, das Verständnis „Wir sind Dortmunder“ weiter zu entwickeln und Teilhabe in der unserer Stadt einzufordern und zu praktizieren.

Träger vom „Haus der Vielfalt“ ist der VMDO – Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine DO e.V., der sich als unabhängig von Herkunft, säkular und demokratisch versteht und im Mai 2008 gegründet wurde. Im VMDO arbeiten mehr als 30 Migrantenorganisationen mit, die ganz unterschiedliche Hintergründe haben, so z.B. lazisch, türkisch, kurdisch, sierreleonisch, persisch, russisch, zazakisch, kamerunisch, nigerianisch, griechisch, tamilisch.

Adresse: Beuthstr. 21, 44147 Dortmund