Ein­an­der ge­gen­über: Die Ha­s­an – und die Enkel-Generation

Nun ist alles wieder aufgebaut! Im 1. Obergeschoss des Neuen Rathauses in Bielefeld. Es ist auch diesmal wieder ein besonderer Ausstellungsraum, nämlich mitten im Arbeitsalltag im Rathaus. An beiden Seiten und in den angrenzenden Gängen sind Büros.

Worum es dort geht: Beratung von Menschen mit Fluchtgeschichte, das Kommunale Integrationszentrum. Da es sich zugleich um den Durchgang zwischen dem neuen und dem alten Rathaus handelt und breite Fluchtwege freigehalten werden müssen, stehen sich die beiden Ausstellungsteile nun gegenüber:

-> „Hasan“ beginnt aus Richtung Eingangsbereich Neues Rathaus,

-> „Die Enkel“ startet vom Übergang aus dem Alten Rathaus her.

Eine weitere Besonderheit

Aus den verschiedenen Städten, in denen „Hasan“, also die Ausstellung, bisher war,  sind Säulen mitgebracht worden und bilden einen eigenen kleinen Ausstellungsteil.
Sie demonstrieren: Einwanderung ist überall.

Drei Bielefelder Säulen werden jetzt der Ausstellung zugefügt: sie finden mitten in ihr Platz.

In der Einladung zur Offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Pit Claußen am Dienstag, den 16. April 2019, um 14.30 Uhr heißt es:

„Bielefeld ist eine bunte Stadtgesellschaft. Viele Menschen mit verschiedenen Einwanderungsgeschichten sind Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt. Das ist ein guter Grund auch hier die Ausstellung „Hasan und die Generation der Enkel“ zu zeigen.“

Bei dieser Gelegenheit wird Dr. Ümit Koşan, Vorsitzender des Bundesverbands NeMO und einer der Mitglieder im Team der Ausstellungsmacher*innen, in die Ausstellung einführen.

WK 12.4.2019

Veröffentlicht in Blog